Allgemeine Geschäftsbedingungen

der AST GmbH, vertr. d. d. Geschäftsführerin Angelika Müller, Pappelauer Str. 43, 89134 Blaustein

Tel.: (07304) 43766-0
Fax: (07304) 43766-29
Email: info@ast-safety.com
Internet: www.ast-safety.com

1. Allgemeines – Geltungsbereich

1.1       Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen uns und dem Kunden. Maßgeblich ist jeweils die
           zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung. Dieses Dokument kann ausgedruckt, gespeichert („Daten speichern unter“) oder als PDF-Datei
           www.ast-safety.com/allgemeine-geschaeftsbedingungen-agb werden.

1.2       Verbraucher i. S. d. AGB sind natürliche Personen, mit denen in Geschäftsbeziehung getreten wird, ohne dass diesen eine gewerbliche oder
            überwiegend selbständige berufliche Tätigkeit zugerechnet werden kann.

            Unternehmen i. S. d. AGB sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, mit denen in Geschäftsbeziehung
            getreten wird und die in Ausübung einer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln.

            Kunden i. S. d. AGB sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.

1.3       Unsere AGB gelten ausschließlich. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden, selbst bei Kenntnis,
           nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt. Dies gilt nicht für Verbraucher.

1.4       Die Vertragssprache ist Deutsch.

2. Angebot und Vertragsschluss

2.1       Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Unsere Darstellung im Internet stellt kein Angebot dar, sondern eine unverbindliche
            Aufforderung an den Kunden zur Anmeldung.

2.2       Mit Ihrer Anmeldung über unser Online-Anmeldeformular geben Sie ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Dienstleistungsvertrags ab.
            Die automatisch an Sie übersandte Eingangsbestätigung stellt noch keine Annahme Ihres Angebots dar.

2.3       Erfolgt die Anmeldung über E-Mail oder telefonisch, erhalten Sie eine Auftragsbestätigung von uns per E-Mail zugesandt.

2.4       Der Vertrag ist geschlossen, sobald Sie eine Auftragsbestätigung von uns erhalten.

2.5       Mit der Anmeldung bestätigt der Teilnehmer/die Teilnehmerin/das Unternehmen die geistige und körperliche Eignung für das jeweilige Seminar.

2.6       Wir behalten uns Programmänderungen aus dringendem Anlass vor. Der Kunde hat keinen Anspruch auf Durchführung eines bestimmten Seminars
             aus unserem Programm. Sollten wir ein Seminar aus dringenden Gründen absagen müssen, kann der Kunde ein Alternativseminar wählen oder erhält
             sein Geld zurück.

2.7       Für unsere Seminare ist jeweils eine Mindestteilnehmerzahl festgelegt. Die Anmeldungen werden nach der Eingangsreihenfolge berücksichtigt bis zur
            maximalen Teilnehmerzahl. Wir behalten uns vor, Seminare aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl bis zu 14 Kalendertage vor Seminarbeginn
            abzusagen.

2.8       Vor Beginn des Seminars erhalten Sie eine separate Information mit Anfahrtsskizze.

2.9       Wir speichern Ihre Bestelldaten. Wir verweisen diesbezüglich auf unsere Datenschutzerklärung www.ast-safety.com/impressum-datenschutz .

3. Preise und Zahlung

3.1       Für die jeweiligen Dienstleistungen gelten die Preise zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses.

3.2       Die angegebenen Preise verstehen sich zuzüglich der jeweils gesetzlichen Mehrwertsteuer, die im Anmeldeformular – vor Abgabe des Angebots durch
            den Kunden – aufgelistet werden.

3.3       Steht fest, dass das Seminar stattfindet, erhält der Kunde eine Rechnung, die sofort zur Zahlung fällig ist, spätestens 1 Tag vor Beginn des Seminars.

3.4       In den Seminargebühren sind enthalten ein Zertifikat oder eine Teilnahmebestätigung, die nach dem Seminar verschickt werden.

4. Widerrufsbelehrung (gilt nur Verbraucher/Privatperson)

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (AST GmbH, Pappelauer Str. 43, 89134 Blaustein, Telefon: (07304) 43766-0 Fax: (07304) 43766-29, E-Mail: info@ast-safety.com mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder Email) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite www.berlitz.de elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z. B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Widerrufsformular:

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An

der AST GmbH, vertr. d. d. Geschäftsführerin Angelika Müller, Pappelauer Str. 43, 89134 Blaustein, Fax: (07304) 43766-29, Email: info@ast-safety.com
Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über folgendes Seminar:

____________________________________________________________________________________

Vertragsschluss am:________________________________________________________________

Name des/der Verbraucher(s): ______________________________________________________

Anschrift des/der Verbraucher(s):____________________________________________________

5. Kündigung – Stornierung

5.1       Sollte der Kunde verhindert sein, an einem Seminar teilzunehmen, muss die Abmeldung in Textform erfolgen an AST GmbH, Pappelauer Str. 43,
            89134 Blaustein, Fax: (07304) 43766-29, E-Mail: info@ast-safety.com.

5.2       Abmeldungen, die bis zu 28 Kalendertage vor Seminarbeginn bei uns eingehen, werden kostenfrei storniert. Bei Abmeldungen bis zu 14 Kalendertage
            vor Seminarbeginn fallen 20 % Bearbeitungsgebühren an. Bei späteren Abmeldungen sowie Nichterscheinen oder vorzeitigem Abbruch (z. B.
            Dienstreise, Krankheit etc.) wird die volle Seminargebühr fällig. Es bleibt ihnen freigestellt, einen Ersatzteilnehmer zu benennen.

5.3       Ein Dozentenwechsel sowie notwendige Änderungen im Seminarverlauf berechtigten nicht zum Rücktritt vom Vertrag oder Minderung des Entgelts.

5.4       Der Vertrag kann von beiden Parteien aus wichtigem Grund fristlos gekündigt werden.

6. Besondere Kündigungs- Stornierungsbedingungen für Inhouse-Seminare

28 Kalendertage vor Seminarbeginn:                       30       %         der       Seminargebühr
21 Kalendertage vor Seminarbeginn:                        40       %         der       Seminargebühr
14 Kalendertage vor Seminarbeginn:                        50       %         der       Seminargebühr
 7 Kalendertage vor Seminarbeginn:                       100       %         der       Seminargebühr

7. Haftungsbeschränkungen und -freistellungen

7.1       Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen von vertragswesentlichen Pflichten, durch deren Verletzung die Durchführung des Vertrags gefährdet wird,
           beschränkt sich unsere Haftung sowie die unserer Erfüllungsgehilfen auf den vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden

7.2       Bei leicht fahrlässiger Pflichtverletzung von nicht vertragswesentlichen Pflichten, durch deren Verletzungen die Durchführung des Vertrages nicht
            gefährdet wird, haften wir sowie unsere Erfüllungsgehilfen nicht.

7.3       Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen betreffen nicht Ansprüche des Kunden aus Produkthaftung. Weiter gelten die Haftungsbeschränkungen
            nicht bei uns zurechenbaren Körper- und Gesundheitsschäden oder bei Verlust des Lebens des Kunden.

7.4       Der Kunde stellt uns von allen Nachteilen frei, die uns durch Dritte wegen schädigender Handlungen des Kunden – gleichgültig ob vorsätzlich oder
            fahrlässig – entstehen können.

8. Nutzungsrechte

Wir räumen dem Kunden das nicht ausschließliche, jedoch inhaltlich, räumlich und zeitlich unbeschränkte Nutzungsrecht an allen von uns im Rahmen der jeweiligen Schulung gefertigten Werken (Texte, Gestaltungsvorschläge, Schulungsmaterialien und –unterlagen wie Teilnehmermappen) ein.

9. Datenschutz

Die aktuellen Datenschutzhinweise können Sie jederzeit auf unserer Homepage www.ast-safety.com/datenschutzhinweise-main einsehen.

10. Online-Streitbeilegung

http://ec.europa.eu/consumers/odr/ 

Wir sind nicht verpflichtet und auch nicht bereit, vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

11. Schlussbestimmungen

11.1     Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Bei Verbrauchern, die den Vertrag nicht zu beruflichen oder überwiegend gewerblichen Zwecken
          abschließen, gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der
          Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.

11.2    Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für
          alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag unser Geschäftssitz. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder
          Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.

11.3    Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrags mit dem Kunden einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise
          unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Stand 10.01.2020

AGB zum herunterladen