SICHER AM HAKEN

Die Blausteiner AST Arbeitssicherheit und Technik GmbH bildet BefähigteDie Blausteiner AST Arbeitssicherheit und Technik GmbH bildet BefähigtePersonen zur Prüfung von Abschlepp- und Bergefahrzeugen aus und handeltdamit im Sinne der gesetzlichen Unfallverhütungsvorschriften.

Blaustein. Sie kommen, wenn nichts mehr geht. Abschlepp- und Bergefahrzeugehieven kaputte Autos von Autobahnen und aus Straßengräben. „Mitunter sind dastonnenschwere Lasteinflüsse, die auf diese Fahrzeuge einwirken und bei ihnendurchaus zu erheblichen Schäden führen können“, so Matthias Müller. Für denSchulungsleiter der Arbeitssicherheit und Technik GmbH ist ein regelmäßiger Checkoberste Pflicht. Aus diesem Grund baut das Blausteiner Unternehmen ihr Programmzur rechtssicheren Prüfung von Abschlepp- und Bergefahrzeuge aus - in Theorie undin der Praxis.Die Ausbildung zur Befähigten Person beinhaltet im Kern die fünf durch dieUnfallverhütungsvorschrift (UVV) geforderten Prüfungen, die jährlich an Lkw-Aufbauten, Ladekranen, Verschiebeplateaus, Hubbrillen und den Zugwindendurchzuführen sind. Die Liste der möglichen Beanstandungen ist lang, wieSeminarteilnehmer aus ganz Deutschland nun erfuhren. Sind die Gelenke des Plateausverschoben oder ist die Hubbrille durch Überlastung so in Mitleidenschaft gezogen,dass ein Bruch droht? Ist die Hubkraftbegrenzung der Krananlagen korrekt eingestellt,sind Risse am Seil der Zugwinde erkennbar?Das Angebot richtet sich unter anderem an Abschleppdienste und Autowerkstätten, diediese Prüfungen nun in Eigenregie für ihren Fuhrpark durchführen können. Doch nichtnur das. „Mit dem Zertifikat kann man den Check auch für Kunden als zusätzlichenService anbieten“, so Matthias Müller.

Abschlepp und Bergefahrzeug3Davon profitiert auch Christian Burkard, der als Inhaber der Abschleppdienst KühnGmbH in Villingen-Schwenningen an dem Training teilnahm, das in Kooperation mit derProLux Systemtechnik GmbH durchgeführt wurde. Er kann die 25 Fahrzeuge seinesschwäbischen Unternehmens im Sinne der UVV nun intern prüfen lassen und mussdiese Arbeiten nicht mehr an externe Firmen vergeben. „Das Seminar war zudem einesehr gute Gelegenheit, vorhandene Kenntnisse zu vertiefen“, so der Geschäftsführer,der sein Team anhält, die täglichen Kontrollen in den Werkstätten weiter zuintensivieren. So kann er sicherstellen, dass seine Mitarbeiter mit ihren Fahrzeugen vorOrt auf den Straßen immer dann zu einem sicheren Partner werden, wenn nichts mehrgeht.

Abschlepp- und Bergefahrzeug
Abschlepp- und Bergefahrzeug1
Abschlepp- und Bergefahrzeug2

Newsletter

Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung

Öffnungszeiten

Mo - Do 7.30 - 16.30 Uhr
Fr    7.30 - 14.30 Uhr

Kontakt

+49 7304 43766 - 0
info@ast-safety.com

AST GmbH
Pappelauer Straße 43
89134 Blaustein